Kontakt

Berufsabschluss zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Ihr Traum wird wahr!

Gesundheitskaufmann überreicht Pflegerin eine Karte

In Ihrer jetzigen Tätigkeit planen und organisieren Sie Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen an der Schnittstelle zwischen den Heil-, Pflege- und Beratungsberufen sowie den Kunden oder Patienten und den Abrechnungsstellen?Sie wenden sozial- sowie gesundheitsrechtliche Regelungen an, informieren und betreuen Kunden und erstellen die Leistungsabrechnung mit den Krankenkassen sowie weiteren Kostenträgern? Dann arbeiten Sie im Berufsbild "Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen".

Selbst wenn Sie nur einen Teil der oben genannten Inhalte in Ihrer beruflichen Vergangenheit gemacht haben, besteht für Sie die Möglichkeit, den Berufsabschluss nachzuholen.

Wir passen die zu lernenden Inhalte genau auf das an, was Ihnen noch fehlt, um Sie ideal auf die Abschlussprüfung bei der Handelskammer Hamburg vorzubereiten, auch berufsbegleitend.

 

Die Inhalte werden auf Ihren persönlichen Bedarf zugeschnitten. Wir testen Ihr wissen in diesem Berufsbild und werten das Ergebnis gemeinsam aus, um Ihnen für die Prüfung vor der Handelskammer Hamburg die größte Sicherheit bieten zu geben.

Die möglichen Inhalte richten sich nach den Anforderungen der Handelskammer Hamburg und enthalten unter anderem:

  • Kaufmännische Grundlagen 
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung 
  • Personal- und Materialwirtschaft 
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen
  • Medizinische Dokumentation und Abrechnung
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Sozialversicherungsrecht
  • u. v. m.

Die Zugangsvoraussetzungen orientieren sich grob an folgenden Punkten:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Gute Deutschkenntnisse (mindestens B2 nach GER)
  • ca. 4,5 Jahre nachweisbare Berufserfahrung mit den Inhalten des Berufsbilds

Bitte sehen Sie diese Punkte als Richtwerte. Es lassen sich nicht alle Varianten passender Zugangsvoraussetzungen aufführen. Wir beraten Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Eine Übernahme der Kosten ist in den meisten Fällen durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger möglich:

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst (BFD)
  • Berufsgenossenschaft
  • Jobcenter
  • Rentenversicherung

Hier befindet sich das Angebot auf dem offiziellen Hamburger Kursportal.

Termine:

Kurszeiten:

Angepasst an Ihre persönlichen Bedürfnisse.

Um Ihnen bei uns den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten, haben wir uns ein paar Specials für Sie überlegt:

  • eigene Küche für unsere Kursteilnehmer
  • barrierefreier Standort
  • Nutzung des Internets auch außerhalb der Kurszeiten
  • 24/7 erreichbare Lernplattform mit allen Inhalten für Ihre Umschulung