Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK geprüft):

Mit dem fundierten Kompaktlehrgang zielgerichtet und schnell zur Führungsposition

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

 

Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen, die vertiefte praxisbezogene Kenntnisse volkwirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Art sowie ihrer rechtlichen Zusammenhänge erlangen möchten. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven in der Branche der Zukunft und übernehmen Sie spezialisierte Aufgaben und Leitungspositionen.

Aktuelle Starttermine

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

 

  • Betriebliche Prozesse planen, steuern und organisieren
  • Qualitätsmanagementprozesse steuern
  • Schnittstellen entwickeln und gestalten
  • Projekte betreuen
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse und Ressourcen steuern und überwachen
  • Personal führen und entwickeln
  • Marketingmaßnahmen planen und durchführen

LEHRGANGSSTRUKTUR

 

Dieser Lehrgang ist berufsbegleitend organisiert:

    • Montags und mittwochs 18.00 bis 21.15 Uhr
    • Ein Samstag pro Monat 09.00 bis 14.00 Uhr
    • Eine Vollzeitwoche zur Prüfungsvorbereitung*
    • Insg. ca. 450 U.-Std.
    • Ferien in Anlehnung an die Schulferien


................

* Für die Teilnahme an der Vollzeitwoche kann Bildungsurlaub in Anspruch genommen werden.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN**

 

Sie werden per Prüfung durch die Handelskammer Hamburg zugelassen, wenn Sie eine der folgenden Prämissen nachweisen können:

  • Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis
  • Eine erfolgreich absolvierte Abschlussprüfung in einem anerkannten Beruf im Gesundheitswesen und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  • Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  • Mindestens fünf Jahre Berufspraxis


................ 

** Bitte beachten Sie: Der Antrag auf Zulassung muss vor Lehrgangsbeginn bei der Handelskammer Hamburg gestellt werden.

KOSTEN | FÖRDERMÖGLICHKEITEN

 

Kosten:

Auf Anfrage

 

Fördermöglichkeiten:

Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren können, unabhängig von Einkommen bzw. Vermögen, über Leistungen nach dem Ausbildungsförderungsgesetz finanziert werden: Aufstiegs-BAföG.

Der Lehrgang kann außerdem bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen durch folgende Mittel gefördert werden:

Für Selbstzahler bieten wir attraktive Konditionen. Entdecken Sie hierfür Ihre Vorteile bei der DAA.

Kursanfrage

-

  • Anrede*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder