Mann übergibt lächelnd seine Gesundheitskarte (Krankenkassenkarte) an eine lächelnde Kauffrau im Gesundheitswesen

Kaufmann/frau im Gesundheitswesen

Steigen Sie ein in die Branche der Zukunft!

 

Als Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen planen und organisieren Sie Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen an der Schnittstelle zwischen den Heil-, Pflege- und Beratungsberufen sowie den Kunden oder Patienten und den Abrechnungsstellen.

Sie wenden sozial- und gesundheitsrechtliche Regelung an, informieren und betreuen Kunden und erstellen die Leistungsabrechnung mit den Krankenkassen und sonstigen Kostenträgern.

Ihre zukünftigen Arbeitgeber können sein:

  • Krankenhäuser und Arztpraxen
  • Stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen
  • Vorsorge-, Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • u. v. a.

LEHRGANGSSTRUKTUR

 

Die Umschulung zum/zur Kaufmann/frau im Gesundheitswesen wird in einem dualen Block-System durchgeführt: Die theoretische Ausbildung findet bei uns statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in Form eines Betriebspraktikums.

Unterrichtszeiten während der theoretischen Ausbildung: 

  • Vollzeit: Montag bis Freitag 08.00 – 15.00 Uhr
  • Teilzeit: Montag bis Freitag 08.45 – 14.15 Uhr

Ihre Arbeitszeiten* in der betrieblichen Phase stimmen Sie mit Ihrem Praktikumsbetrieb ab.

 

................

* Vollzeit: 40 Stunden pro Woche / Teilzeit: 30 Stunden pro Woche

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE


Grundqualifikationen

  • Kaufmännische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personal- und Materialwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen

 

Fachqualifikationen

  • Medizinische Dokumentation und Abrechnung
  • Datenschutz 
  • Marketing im Gesundheits- und Sozialwesen 
  • Rechnungswesen im Gesundheitsbereich 
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 
  • Sozialversicherungsrecht

VORAUSSETZUNGEN

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Vollzeit: Mindestens 12 Monate entgeltlicher Tätigkeit
    Teilzeit: Nachweis mindestens 14 Monate entgeltlicher Tätigkeit
    (Wehr-, Zivil- und ähnliche Dienstzeiten werden anerkannt)
  • Gute Deutschkenntnisse (mindestens B2 nach GER)

Bitte beachten Sie: Der Lehrgang startet bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl.