Sport- und Fitnesskaufmann im Beratungsgespräch mit Kundin im Fitnessstudio

Sport- und Fitnesskaufmann/frau

Für alle Sportliebhaber
 

Sport- und Fitnesskaufleute arbeiten mit dem Schwerpunkt auf kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben in Betrieben und Einrichtungen des Sport- und Wellnessbereiches. Sie planen und organisieren Veranstaltungen sowie Angebote vom Marketing bis zum Controlling. Sie beraten und betreuen Kunden mit ganzheitlichem Ansatz.

Ihre zukünftigen Arbeitgeber können sein:

  • Sportvereine und -verbände
  • Sport- und Wellnesshotels
  • Vorsorge, Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • u. v. a.
Starttermine – Kaufmännische Umschulung » Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

LEHRGANGSSTRUKTUR

 

Die Umschulung zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/frau wird in einem dualen Block-System durchgeführt: Die theoretische Ausbildung findet bei uns statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in Form eines Betriebspraktikums.

Unterrichtszeiten während der theoretischen Ausbildung: 

  • Vollzeit: Montag bis Freitag 08.45 – 15.45 Uhr
  • Teilzeit: Montag bis Freitag 08.45 – 14. 00 Uhr*

Ihre Arbeitszeiten** in der betrieblichen Phase stimmen Sie mit Ihrem Praktikumsbetrieb ab.

 

................

* Möglich bei Vorliegen eines Praktikumsplatznachweises eines ausbildungsberechtigten Betriebes vor Lehrgangsbeginn.

** Vollzeit: 40 Stunden pro Woche / Teilzeit: 30 Stunden pro Woche

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

 

Grundqualifikationen

  • Kaufmännische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personal- und Materialwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen

 

Fachqualifikationen

  • Sport und Bewegung
    Lernziele basieren auf Lizenzen zum DOSB-Übungsleiter (Deutscher Olympischer Sportbund) Breitensport + Fitnesstrainer DSSV (Deutscher Sportstudio-Verband)
  • Qualitätssicherung
  • Leistungsangebote im Sport- und Fitnessbereich
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Betriebssicherheit von Sporteinrichtungen

VORAUSSETZUNGEN

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Vollzeit:Mindestens 12 Monate entgeltlicher Tätigkeit
    Teilzeit: Nachweis mindestens 14 Monate entgeltlicher Tätigkeit
    (Wehr-, Zivil- und ähnliche Dienstzeiten werden anerkannt
  • Gute Deutschkenntnisse (mindestens B2 nach GER)

Bitte beachten Sie: Der Lehrgang startet bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl.