Kontakt

11 Fragen an... Claudia Wildner,

Leiterin Aufstiegsfortbildungen

Die Diplom Volkswirtin und Aus- und Weiterbildungspädagogin liebt alles, was mit Lehre und Lernen zu tun hat. Gerade steht sie wieder als Schülerin auf der Matte, um Yogalehrerin zu werden.

Warum sie auch ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder ermutigt, sich Neues zu trauen, verrät sie uns im Interview. Außerdem erklärt sie, wie man die richtige Fortbildung für sich findet und warum eine gewisse Leidensfähigkeit während des Selbststudiums positiv ist.

Wie beschreiben Sie sich in 3 Worten?

Dynamisch, lebensfroh und konzentriert.

Wie sind Sie in die Bildungsbranche gekommen?

Anderen Menschen dabei zu helfen, sich zu entwickeln und den Spaß am Lernen zu entdecken, macht mir Freude: den ganzen Tag lang. 

An wen richten sich die Prüfungsvorbereitungen?

Vornehmlich an Auszubildende am Ende ihrer Ausbildung, die eine Extra-Portion Vorbereitung mit tollen Dozenten brauchen, um sicher und selbstbewusst in ihre Prüfung zu gehen. Unsere Prüfungsvorbereitungskurse richten sich aber auch an diejenigen, die schon lange ungelernt arbeiten und ihren Berufsabschluss nun gerne durch eine externe Prüfung nachholen möchten. Wir finden für alle die individuell passende Lösung.

An wen richten sich die Aufstiegsfortbildungen?

Unser Angebot richtet sich an alle, die den nächsten persönlichen Karriereschritt wagen möchten. Die Aufstiegsfortbildungen, beispielsweise zum Fachwirt oder zur Fachwirtin, richten sich an Menschen, die dort, wo sie arbeiten, Prozesse mitgestalten und steuern möchten.  

Was zeichnet die Aufstiegsfortbildung bei DAA Hamburg aus?

Die Teilnehmer/-innen lernen von Beginn an, worauf es in der Prüfung ankommt und wie die Prüfungsfragen strukturiert sind. Aber auch für ihr Berufsleben erhalten sie das richtige Handwerkszeug. Fachwirt/-innen sind Führungskräfte und denken lösungsorientiert. Das ist in den Prüfungen genauso wie im richtigen Leben. So unterrichten wir auch. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin für die Dauer des Kurses ein Tablet und Microsoft 365 kostenlos zum Lehrgang, um bei uns, von zu Hause aus oder wo auch immer der individuell beste Lernort ist, zu lernen.

Wo sehen Sie besonders aussichtsreiche Karrierechancen?

Die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen sind gerade in Zeiten gesellschaftlichen Wandels gefragte Führungskräfte, da sie das System sozialer Sicherung mitgestalten. Die Wirtschaftsfachwirte sind die Generalisten unter den Fachwirten und gerade deswegen sehr gefragt, denn sie sind überall einsetzbar.

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte der oder die Interessierte mitbringen?

Als zukünftige Führungskräfte brauchen die Teilnehmer/-innen schon im Lehrgang Durchhaltevermögen und eine gewisse Leidensfähigkeit, wenn es darum geht, sich Stoff im Selbststudium anzueignen. Es braucht die Begeisterung dafür, aus gelerntem Wissen frische Lösungen für den beruflichen Alltag zu entwickeln. Diese Begeisterung lernen unsere Teilnehmer/-innen im Lehrgang und das wird auch in den Prüfungen verlangt. Es hat sich gezeigt, dass Teilnehmer/-innen, die konkrete Vorstellungen hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft haben, zielstrebig mitarbeiten.

Welche Zweifel haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wie wirken Sie diesen entgegen?

Wenn Teilnehmer/-innen Zweifel haben, dann weil sie schon einige Zeit im Beruf stehen und lange nicht vor Lehrbüchern saßen. Außerdem haben die Bewerber/-innen oft  Respekt vor allem, was mit Kosten- und Leistungsrechnung sowie Controlling und Buchhaltung zu tun hat. Unsere gut ausgebildeten Dozenten, die lange Jahre unterrichten und/oder selber Praktiker sind, wissen, wie sie den Sorgen der Teilnehmer/-innen erfolgreich entgegenwirken. Außerdem ist meine Bürotür immer offen für alle, die einen Lerncoach benötigen, weil sie gerade feststecken.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet der höhere Abschluss?

Er ist ein Meilenstein für die persönliche und berufliche Entwicklung. Unsere Teilnehmer/-innen steigen beispielsweise innerhalb eines Betriebes auf, orientieren sich neu oder machen sich selbstständig. 

Welche Tipps haben Sie für Interessierte?

Wenn Sie auf der Suche nach beruflichem Aufstieg sind, dann lassen Sie sich hinsichtlich einer Fachwirtausbildung beraten. Schauen Sie sich unterschiedliche Institute an und entscheiden Sie, welches Angebot sich am besten mit Ihrem Leben vereinbaren lässt: Welche Art von Betreuung ist gegeben? Welche Lehrgangsform (Abendlehrgang, Fernstudium etc.)? Das alles muss zu Ihnen passen und nicht umgekehrt, denn die Ausbildung ist anspruchsvoll und wir alle möchten, dass Sie die Prüfung erfolgreich bestehen und viel gelernt haben. 

Interview: Felicia Heymann