Kontakt

 „Als Ausbilder sehe ich die Dinge aus einem anderen Blickwinkel“ 


Jan, Kaja, Lea, Sven und Daniela haben ihren Arbeitstag hinter sich. Ob Immobilien- Gesundheits-, oder Bildungs-Branche – heute Abend treffen sie sich in der Hamburger Straße 181, um sich gemeinsam auf ihre Ausbildereignungsprüfung vorzubereiten. Das Ziel ist klar: in Zukunft möchten sie selbst ausbilden. „Viele Ausbilder*innen können die Inhalte nicht gut vermitteln“, findet Lea, die es besser machen möchte. Daniela sieht die Fortbildung als Zusatzqualifikation ihrer Karriere. Außerdem spiele die persönliche Weiterentwicklung und die Veränderung des Blickwinkels eine Rolle bei der Motivation.

„Junge Menschen lassen sich lange nicht mehr alles gefallen“ 

Während der Vorbereitung lernen die angehenden Ausbilder*innen Ausbildungsvoraussetzungen zu prüfen, eine Ausbildung zu planen, vorzubereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitzuwirken. Neben der fachlichen zählt die menschliche Eignung. Anhand von praxisnahen Beispielen lernen die Teilnehmer*innen, mit schwierigen Situationen umzugehen. Denn: Junge Menschen lassen sich lange nicht mehr alles gefallen. Verständnis für den/die Auszubildende*n ist deshalb genauso wichtig, wie das Einhalten der Vorbildfunktion. „Man entscheidet sich ja auch, Ausbilder*in zu werden, um etwas zu verändern“, sagt Daniela. Kaja ergänzt, wie wichtig es ist, sich in den Auszubildenden hineinzuversetzen. Sie sehe jetzt viele Dinge mit anderen Augen.

Doch welche Voraussetzungen muss man mitbringen, um überhaupt ausbilden zu können? Um sich als Ausbilder*in für seinen Betrieb eintragen zu lassen, gilt es, seine Eignung als Ausbilder*in nachzuweisen. Zu der Prüfung zugelassen wird, wer eine abgeschlossene Berufsausbildung oder 4,5 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann. Der Vorbereitungslehrgang findet bei der DAA Hamburg berufsbegleitend statt. „Manchmal gehen wir nach getaner Arbeit noch zusammen Essen“, sagt Daniela. „Es macht Spaß, in der Gruppe zu lernen. Zudem ist das Verhältnis zu unserem Dozenten super, der selbst regelmäßig Prüfungen durchführt. Das macht viel aus!“

Mit Erfolg: Alle fünf haben ihre Prüfung bestanden und dürfen ab sofort ausbilden. Herzlichen Glückwunsch!

Die nächsten Starttermine hier.