Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Erfolgreiche Absolventin DAA Hamburg

Vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten und Tätigkeitsbereiche

Perfekt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Unser Erfolgsgesicht N. Schmidt hat als junge Mutter den Fokus auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelegt. Der Kauffrau für Büromanagement bieten sich zahlreiche Möglichkeiten um diesen Plan umzusetzen. In unserer Umschulung hat sie dafür nicht nur eine fundierte Ausbildung erhalten, sie hat das Teilzeit-Modell direkt „im realen Leben“ erprobt und für gut befunden. Wir wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Wie es nach Abschluss vor der Handelskammer für sie weitergeht und in welchen beruflichen Segmenten sie ihre besonderen Stärken sieht, verrät sie uns im Interview.

In der Kürze liegt die Würze: Wie beschreiben Sie sich in 3 Worten?

Ehrlich, kommunikativ und ordentlich

Was haben Sie vor Beginn Ihrer Umschulung beruflich gemacht?

Vor Beginn meiner Umschulung war ich in Elternzeit. Ursprünglich habe ich eine Ausbildung als Fachverkäuferin gemacht. Dort habe ich jedoch keinerlei positive Zukunft für mich persönlich und auch für meine Kinder gesehen.

Warum haben Sie sich für dieses Berufsbild entschieden?

Nach der Umschulung gibt es genug Chancen, einen Job zu bekommen. Die Bezahlung ist angemessen, es gibt verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten und die Arbeitszeiten passen gut zu der Familienstruktur.

Aus welchen Gründen haben Sie sich für eine Umschulung bei DAA Hamburg entschieden?

Das Angebot der Umschulungsberufe ist groß und die Kernzeiten des Unterrichts in Teilzeit haben sehr gut mit der Familie harmonisiert. Es war alles sehr unkompliziert.

Selbstsicher- gut vorbereitet

Welche 3 Vorteile sprechen Ihrer Meinung nach FÜR eine Umschulung? (Etwa im Gegensatz zu einer „normalen Ausbildung“ oder einer anderen Art der Qualifizierung.)

Man wird wie ein Erwachsener behandelt und muss für sein Tun Verantwortung übernehmen. Die Umschulung dauert nur zwei Jahre und man trifft viele Gleichgesinnte.

Welche 3 Nachteile sprechen Ihrer Meinung nach GEGEN eine Umschulung? (Etwa im Gegensatz zu einer „normalen Ausbildung“ oder einer anderen Art der Qualifizierung.)

Aufgrund dieser verkürzten „Ausbildungszeit“ hat man weniger Zeit, um die Inhalte zu lernen. Die Praktikumsbetriebe fühlen sich nicht in der Verantwortung, sich um einen Praktikanten genauso gut zu kümmern wie um einen Azubi.

Was sind Ihre Pläne für Ihre Zeit nach der Umschulung?

Nach der Umschulung bin ich auf der Suche nach einer Teilzeitstelle. Am meisten würde mich der Bereich Verwaltung und Personal Management interessieren.
 

Wer ist/sind Ihr/e (berufliches/n) Vorbild/er und warum?

Ich habe kein berufliches Vorbild. Ich bewundere Menschen, welche ihre Prioritäten im Leben richtig setzen und die es schaffen, ihren Job und ihre Familien organisatorisch so unter einen Hut zu bekommen, dass weder das Eine noch das Andere zu kurz kommt.

junge Frau macht Notizen auf einem Block

Hier geht’s zur Umschulung „Kaufleute für Büromanagement“

junger Mann mit blauer Mappe unterm Arm

Hier geht’s zu allen Berufsbildern der kaufmännischen Umschulung

grauer Hintergrund

Mach’ mit bei unserem großen Gewinnspiel!