„Mein größtes Geschenk in diesem Jahr!“


Jahresende. Wir blicken zurück auf die letzten 12 Monate. Wir reflektieren das Alte, planen, und hoffen auf das Neue. Oft stellen wir uns diese und viele weitere Fragen: Welches war mein schönstes Erlebnis? Was lief nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe? Was habe ich dazugelernt? Und vor allem: Wo stehe ich heute? Auch die 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DAA-Zweigstellen durchlebten ein turbulentes Jahr, mit Höhen, Tiefen, aber auch neuen Chancen und vielen neuen Erfolgsgeschichten: Rund 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten bisher durch DAA-Kurse ihre beruflichen Perspektiven verbessern. Auch 2018 gab es viele schöne Beispiele. Vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DAA in Hamburg berichten über ein Jahr, das ihr Leben grundlegend verändert hat:

Ulrike T. (63): „Man lernt nie ganz aus. Ich empfehle jedem, sich etwas Neues zu trauen!“

„Ich war lange Filialleiterin eines Möbelunternehmens. Heute engagiere ich mich ehrenamtlich in einer Organisation. Für mich ist mit Anfang 60 noch lange nicht Schluss! Ich möchte die Jahre nutzen und nebenbei weiterarbeiten, meine geistliche Beweglichkeit nicht einschlafen lassen. Durch den Arbeitsberater bin ich auf die DAA in Altona aufmerksam geworden und so konnte ich dieses Jahr Kurse unter anderem im Bereich Projektmanagement belegen. Nun denke ich mir: Es war die beste Entscheidung meines Lebens. An so einer Maßnahme teilzunehmen bringt Selbstwertgefühl zurück. Die Selbstwahrnehmung ändert sich. Ich empfehle jedem, sich etwas Neues zu trauen und ein Leben lang neugierig zu bleiben. Für mich war es das größte Geschenk in diesem Jahr.“

Sie interessieren sich für die geförderte Weiterbildung?

Ismaila B. (21): „Ich spreche fast fließend Deutsch!“

„Ich komme aus Gambia und wohne seit Ende 2016 in Deutschland. Auf die DAA bin ich durch meine Stiefmutter aufmerksam geworden und ich bin so froh. Denn die Lehrerinnen und Lehrer sind unendlich motiviert, sie helfen uns immer, wo es nur geht und beraten uns auch außerhalb der Deutschstunde. Das finde ich schön. Durch die DAA hat sich mein Leben in Deutschland verbessert, denn ohne Sprache geht es nicht. In diesem Jahr habe ich den B2-Kurs im Kundencenter Altona angefangen. Ich verstehe nun fast alles und spreche immer fließender Deutsch. Schon bald möchte ich als Elektroniker arbeiten.“

Sie möchten auch Ihr Deutsch verbessern?

Madeleine N. (38): „Ich war Teilnehmerin. Jetzt bin ich fest angestellt – bei der DAA!“

„Ich bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation. Nach der Geburt meiner drei Söhne plante ich wieder fest als Teilzeitkraft einsteigen. Meine Freundin machte mich auf die DAA aufmerksam. Sie erzählte mir von der Möglichkeit, bei einer individuellen Weiterbildung im Bereich Büromanagement meine Kenntnisse aufzufrischen. So belegte ich unter anderem Kurse im Bereich Excel und Outlook. Zu Ende des Jahres hörte ich, dass das DAA-Kundencenter Billstedt auf der Suche nach einer neuen Teamassistenz in Teilzeit ist. Ich bewarb mich und bekam den Job. Was soll ich sagen? Es macht sehr viel Spaß und ich bin tierisch dankbar für diese Chance!“

Sie wollen auch Ihre Kenntnisse im Bereich Büromanagement auffrischen?

Sandra R. (37): „Ich weiß jetzt, was mein Traumjob ist!“

„Als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern suchte ich nach einem geregelten Einkommen. Der Jobvermittler machte mich auf die DAA in Harburg aufmerksam. Mir gefiel der Mix aus Frontalunterricht und Selbstlernzeit von Anfang an, so konnte ich mir meine Arbeitszeit einteilen und auf die Sachen eingehen, die ich benötige. Ich absolvierte meine kaufmännische Umschulung, belegte danach weitere Module im Bereich Gesundheitswesen. Im Dezember diesen Jahres setzte ich dann noch einen drauf: Ich startete den Ausbilderschein AdA bei der DAA und kann nun selbst mein Wissen an andere weitergeben. Durch ein paar Umwege bin ich durch die DAA zu meinem Traumjob gelangt und ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung als Ausbilderin!“

Sie möchten auch Ausbilder oder Ausbilderin werden?

Kontaktanfrage

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Anrede*
  • Frau
  • Herr
bevorzugter Kontakt
  • Telefon
  • E-Mail

Bevorzugte Rückrufzeit:

-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kontaktanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.